Einsparungen bei gemeinsamen Trafo - Verteilern

Wie im Newsletter beschrieben

Kooperation mit EEGs als EG Austria Team

Wir freuen uns, bekannt geben zu können, dass wir als 7Energy - BEG nun offiziell mit dem Initiator der österreichweit bekannten EEG Premstätten und EEG Steiermark, Stefan Mussger, als EG Austria Team kooperieren. :hugs:

Unser gemeinsamer KEP Betreiber (lab10 collective eG), welcher sich um die Energiedatenbereitstellung kümmert und IT-Infrastruktur zur Verfügung stellt, betreut deshalb mittlerweile bereits 30 Energiegemeinschaften. :smiley::rocket:

Was heißt das für neue Mitglieder in der 7Energy - BEG?

Bei der Registrierung über das Online-Formular hat man jetzt die neue Option, sich auch für eine regionale Erneuerbare Energiegemeinschaft (EEG) ohne weitere Zusatzkosten anzumelden. Sobald genügend Mitglieder im Umkreis eines Umspannwerks dabei sind, wird der dazugehörige Verein gegründet und du kannst durch die Regionalisierung ab 2025 zusätzlich bis zu 5 ct/kWh einsparen.

Was heißt das für bestehende Mitglieder in der 7Energy - BEG?

Jedes schon aktive Mitglieder werden in absehbarer Zeit über das Mitgliederportal ebenfalls die Möglichkeit bekommen, sich für eine regionale EEG anzumelden. Über die Mehrfachteilnahme - z.B. 70 % BEG und 30 % EEG, können wir dann zusätzliche Optimierungen für deine Anlagen durchführen. Eine ausführlichere Behandlung dieser Möglichkeiten haben wir in unserem Vorstandsmeeting vom 02.04.2024 niedergeschrieben.

Da das Thema aber erfahrungsgemäß einige Fragen aufwirft, planen wir dazu auch Webinare :woman_technologist:, wo wir diese neue Option im Detail erklären und darüber diskutiert werden kann. :hugs:

möchte ich mein Interesse am Webinar bekunden und vielleicht noch einen Schritt weiter gehen und auch gleich meine Nachbarn, die am gleichen Trafo hängen, dazu einladen oder/und anschließend informieren.

Wie kann ich als Laie / Privatperson herausfinden, wer mit mir am selben Verteiler hängt? Welche Verteilerstufen gibt es und wo greifen die 5 cent / kwh? (nehme mal an hier geht es dann um die vergünstigten Netzgebühren?)

1 „Gefällt mir“

Allgemeine Infos:

Formen von EGs:
https://energiegemeinschaften.gv.at/formen-von-energiegemeinschaften/

Grafische Darstellung der Netzebenen in Österreich:
https://energiegemeinschaften.gv.at/downloads/netzebenen-und-energiegemeinschaften/

Übersicht Umspannwerke:
https://www.ebutilities.at/verfuegbare-netzanschlusskapazitaeten

Hier kann man bei der Netz NÖ abfragen,
ob verschiedene Zählpunkte im selben bereich liegen:
https://www.netz-noe.at/SpecialPages/EEGBeauskunftung.aspx

Am coolsten wäre natürlich eine „Gemeinschaftliche Erzeugungsanlage (GEA)“ unter Nachbarn,
da wären überhaupt keine Netzgebühren.

Ich könnte mir bei meinen Nachbarn vorstellen, dass da einige Interesse haben,
aber wie Abwicklung ist denke ich viel zu aufwenig ohne irgendwelcher „Tools“,
die das erleichtern würden…

mfg JAF

1 „Gefällt mir“

GEAs beanspruchen nicht das öffentliche Netz und sind mehr oder weniger damit auf das Gebäude/Grundstück beschränkt. Hier kommt eine klassische EEG in Frage, mit reduzierten Netzgebühren (Netzebene 6 + 7).

An welchem Trafo wer hängt ist mit einer Nahbereichsabfrage beim Netzbetreiber möglich. Viele Netzbetreiber bieten in ihren Portalen dazu Abfragen an. Teilweise nur unter Angabe der Adresse wie bei der Salzburg AG und grafisch aufbereitet (Erneuerbare Energie-Gemeinschaften - Salzburg Netz GmbH) oder unter Angabe des ZP wie z.B. bei den E-Netzen Steiermark: Welcome | Energienetze Steiermark

1 „Gefällt mir“

Die Abfrage bei den Netzbetreibern ist mehr oder weniger einfach gestaltet.

Ich werde in unserer Doku eine Liste anfangen, wo wir die Links und Beschreibungen für die „Nahbereichsabfrage“ sammeln können. Wer mit Github + Markdown vertraut ist, kann dann bei der Pflege direkt helfen.

1 „Gefällt mir“

Ich weiß nicht ob es so ratsam ist den Inhalt der Energieagentur zu duplizieren, das pflegen wird ob der schieren Anzahl an Netzbetreibern mühsam werden und Github+Gitbook sind auch keine Tools mehr mit einer niedrigen Einstiegshürde:

https://energie-teilen.at/tools/

10 Nahbereichsabfragen sind auch nicht gerade viel. In der BEG arbeiten wir jetzt schon mit 34 Netzbetreibern.

Aber danke für den Link zur EA Webseiten, dann schmeiß ich gleich mal 7 weitere in unsere Aufstellung. :slight_smile:

Ja, Github ist nicht für alle. Da läßt sich leider nichts niederschwelligeres machen.

2 „Gefällt mir“

Ich hätte ja fast einen PR rausgehauen mit den bekannten Nahbereichsabfragen aber es war mir dann zu lästig. Ich geb’s eh zu :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Sind schon drinnen: Nahbereichsabfrage (Regional/Lokal) | 7Energy - BEG

2 „Gefällt mir“

Schade dass es nicht eine gesamte EG form gibt, dass automatisch wenn man z.B in einer BEG ist, der ganze strom der inerhalb einer Trafostation verbraucht wird weniger Netzgebühren hat und beim rest mehr. Ohne verschiedene EG formen.

2 „Gefällt mir“

Das wäre schön. Wird aber sehr wahrscheinlich auch mit der nächsten Regierung nicht kommen.

Mit dem ElWG hätten wir mehr Optionen, aber auch da muss man mittlerweile auf ein Wunder hoffen.

1 „Gefällt mir“

Wie funktioniert das eigentlich wenn man beide Pakete wählt:

Kurz gesagt:
Wir arbeiten zuerst an der BEG Aufnahme und dann an einer regionalen EEG Aufnahme. Wenn es schon eine regionale EEG gibt, die auf unserem System verwaltet wird, dann kann das relativ schnell gehen. Wenn es noch keine regionale EEG gibt, dann hängt die Geschwindigkeit der Gründung von der Anzahl an Teilnehmer:innen rund um ein Umspannwerk ab. Idealerweise erfolgt das zusammen mit der Gemeinde, weil sich dann schnell ein ausreichendes Volumen realisieren lässt, damit der Verein auch finanziert werden kann.

In der Regel wird über die Mehrfachteilnahme bei den Verbraucher:innen möglichst viel aus der EEG bezogen und Produzenten werden auf die jeweilige Verbraucher:innenstruktur mehr oder weniger an der BEG teilnehmen.

Dafür braucht es eine verlässliche ung korrekte Datenübertragung und ein durchgängiges Funktionieren der Mehrfachteilnahme. Da ist aber noch etwas Arbeit bei den vielen Netzbetreibern nötig und bis dahin optimieren wir unser System dafür. :slight_smile:

3 „Gefällt mir“

Nochmal zur Nahbereichsabfrage: Wenn jemand jetzt schon weiß wie die für die in unserer Doku aufgelisteten Netzbetreiber funktioniert, dann bitte hier einen Link zur Beschreibung posten oder selbst auf Github einen PR für die Aktualisierung machen.

Ich bin mir sicher, dass wird zunehmend interessant für alle neuen Mitglieder, die sich sowohl für die BEG als auch die EEG anmelden. Aber natürlich auch alle bestehenden Mitglieder, die sich schon auf eine weitere Kostenoptimierung für 2025 ausrichten wollen. :slight_smile:

3 „Gefällt mir“